Merz-Hauptsitz in Frankfurt

Merz hat seinen Sitz hier in Frankfurt, produziert wird für das Pharma-Segment aber unter anderem in Dessau. (Bild: Merz Pharma)

Das Projekt wurde am 7. September anlässlich des 20-jährigen Standort-Jubiläums im Biopharmapark Dessau-Roßlau vorgestellt. Hier stellt das Unternehmen seit 2022 ästhetische und neurologische Spezialprodukte her. Mit den Erweiterungsmaßnahmen richtet das Unternehmen seine Herstellung auf besonders umsatzstarke Produkte aus, etwa Xeomin, das bei neurologischen Bewegungsstörungen eingesetzt wird, und Bocouture, ein Produkt für die ästhetische Medizin.

Durch die Erweiterung sollen am Standort über 50 neue Arbeitsplätze entstehen. „Die 20 Jahre Merz in Dessau sind eine Erfolgsgeschichte für Merz und für den Standort. In Dessau produzieren wir Produkte, die auf der ganzen Welt begehrt sind“, erklärte Philip Burchard, CEO der Merz Group und Vorsitzender des Gesellschafterrates.

Auch beim Thema Fachkräftesicherung ist das Unternehmen in Dessau aktiv und hat unlängst ein Gemeinschaftsprojekt mit CWW in Dessau-Roßlau und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg zum Thema „Smart Work“ gestartet. Mithilfe eines modernen und flexiblen Arbeitskonzepts sollen Selbstbestimmung und Arbeitsfreude der Beschäftigten gesteigert und neue Fachkräfte gewonnen werden. Es sei entscheidend, „die richtigen Maßnahmen hinsichtlich Arbeitsplatzgestaltung und passende Rahmenbedingungen zu schaffen, um auch zukünftig attraktive Arbeitsplätze für alle Generationen anbieten zu können“, sagte Standortleiter Björn Niemczak.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?