Impfstoff-Vial von Biontech

(Bild: Biontech)

Wenige Stunden nach der Empfehlung durch die EMA hat die EU-Kommission den Einsatz der Impfstoffe in der EU genehmigt. Die Impfung mit dem mRNA-Wirkstoff ist für Menschen ab 12 Jahren empfohlen. Die Impfung soll sowohl gegen das ursprüngliche Virus Sars-Cov-2 als auch gegen die Variante Omikron BA.1 schützen. In Deutschland herrschen zwar mittlerweile bei Covid-Infektionen die Varianten BA.4 und BA.5 vor, jedoch soll die Immunisierung dennoch gegen diese Varianten unterstützen. Die Partnerunternehmen Biontech/Pfizer haben auch gegen diese Varianten bereits einen angepassten Impfstoff entwickelt und dessen Zulassung beantragt. Die EMA rechnet mit einer Zulassung noch in diesem Herbst, berichtet die Tagesschau.

Über die Patentrechte an der mRNA-Technologie besteht jedoch derzeit Uneinigkeit: Moderna bezichtigt Biontech der Patentverletzung und hat vor Kurzem Klage gegen das Unternehmen eingereicht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?