Zwei mit Getränken gefüllte Gläser, die auf Tisch mit Obst stehen, im Hintergrund Flaschen mit Getränken

Das natürliche Konservierungsmittel soll in Europa für alkoholfreie Getränke zugelassen werden. (Bild: Lanxess)

Bisher hatte Lanxess für Nagardo eine Zulassung in den USA, Australien, Neuseeland und Kanada – ab Herbst 2022 kommt dann Europa hinzu. Es soll für alkoholfreie Getränke zugelassen werden. Im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten synthetischen Konservierungsmitteln ist eine bis zu 50-mal geringere Dosis ausreichend.

Nach Angaben von Lanxess kann das Konservierungsmittel Getränkeherstellern dabei helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Und zwar indem von Heißabfüllung oder Tunnelpasteurisierung auf Kaltabfüllung mit Nagardo umgestellt würde, wodurch der Energieverbrauch sinkt oder indem die für die Verpackung benötigte Menge PET reduziert würde. Außerdem ermöglicht das Konservierungsmittel den Herstellern, ihr Portfolio umzugestalten, um dem steigenden Verbraucherbewusstsein und der Nachfrage nach natürlichen Inhaltsstoffen zu entsprechen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

LANXESS Deutschland GmbH

Kennedyplatz 1
50569 Köln
Germany