Rentschler und Leukocare arbeiten seit vier Jahren zusammen in der Entwicklung unf Formulierung von Biopharmazeutika. (Bild: Rentschler Bioopharma)

Rentschler und Leukocare arbeiten seit vier Jahren zusammen in der Entwicklung unf Formulierung von Biopharmazeutika. (Bild: Rentschler Bioopharma)

| von Redaktion

Durch die von Leukocare eröffneten Entwicklungslabore in den Räumlichkeiten von Rentschler Biopharma im Großraum Boston können die beiden Unternehmen nun sowohl in den USA als auch in Europa eng und nahtlos zusammenarbeiten. Mit ihrer 2017 begonnenen Zusammenarbeit wollen Rentschler und Leukocare maßgeschneiderte Formulierungsentwicklung in jeden Schritt des Herstellungsprozesses integrieren und so die Herausforderungen bei der Entwicklung zunehmend komplexer Biopharmazeutika effizient bewältigen. Kunden soll diese Allianz kürzere Entwicklungszeiten, reduzierte Kosten und potenziell zusätzlichen Patentschutz ermöglichen. Während der letzten vier Jahre hat die Allianz eine große Anzahl an Projekten für Kunden weltweit abgeschlossen. Die Palette reicht von der Herstellung monoklonaler Antikörper über die Entwicklung multispezifischer Formate bis zur Herstellung neuartiger Enzyme und Gerüstproteine. Die Projekte umfassen sowohl frühe als auch späte Entwicklungsprogramme.

Partnerschaftliche Entwicklung und Formulierung

„Diese strategische Allianz ist eine wirkliche Erfolgsgeschichte für unsere beiden Unternehmen und vor allem für unsere Kunden“, sagte Dr. Frank Mathias, CEO von Rentschler Biopharma. „Probleme bei der Formulierung führen oft dazu, dass Arzneimittelentwicklungen scheitern oder es zu erheblichen Verzögerungen sowohl in frühen als auch späten Phasen klinischer Studien kommt. Dies macht die Formulierung zu einem kritischen Erfolgsfaktor. Entwicklung und Formulierung von Arzneimitteln müssen partnerschaftlich erfolgen und unsere beiden Unternehmen können die Bedürfnisse der Kunden sowohl in klinischen Phasen als auch bei der Optimierung der kommerziellen Herstellung gemeinschaftlich bedienen. Für uns ist es ein wichtiger Schritt, dass unsere Allianz nun in Europa und den USA fest etabliert ist.“

Michael Scholl, CEO der Leukocare AG, fügte hinzu: „Unsere beiden Unternehmen setzen alles daran, die Erwartungen unserer Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Schon vor vier Jahren erkannten wir die steigende Nachfrage nach fortschrittlichen und schnellen Lösungen bei der Entwicklung von Formulierungen im Zusammenspiel mit exzellenten CDMO-Dienstleistungen. Die Ausweitung unserer Präsenz auf die USA ist ein entscheidender Meilenstein für uns, mit dem wir unsere Zusammenarbeit mit Rentschler Biopharma auf beiden Seiten des Atlantiks ausbauen und vertiefen, um so optimale Lösungen und maßgeschneiderte Dienstleistungen für jedes gemeinsame Projekt anzubieten. Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung dieser starken und sehr fruchtbaren Partnerschaft.“

Biopharmazeutika werden immer komplexer, was neue Herausforderungen sowohl in der Prozess- als auch der Formulierungsentwicklung mit sich bringt. So zielen die Formulierungsentwicklungsprojekte innerhalb der Allianz auf Anpassungen von pharmazeutischen Hilfsstoffen und die Entwicklung von neuen Formulierungen für eine verbesserte Stabilität ab oder sie ermöglichen eine längere Lagerung bei Raumtemperatur. Häufig entsteht für die Kunden ein zusätzlicher Nutzen wie eine höhere Produktausbeute, indem die Entwicklung von Produktformulierungen gleichzeitig mit den Aufreinigungsschritten im Herstellungsprozess vorgenommen wird.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?