Normelemente im „Hygienic Design“ reduzieren den Aufwand für die Reinigung, dadurch kann eine Anlage langfristig kostengünstiger betrieben werden.

Normelemente im „Hygienic Design“ reduzieren den Aufwand für die Reinigung, dadurch kann eine Anlage langfristig kostengünstiger betrieben werden. (Bild: Ganter)

  • Edelstahl, Ra < 0,8 μm
  • totraumfrei
  • EHEDG, FDA und 3-A Sanitary Standard

Als Material kommt in allen Fällen nichtrostender Edelstahl zum Einsatz, dessen Oberflächen gleitgeschliffen oder poliert sind. Die maximale Oberflächenrauigkeit liegt unter Ra 0,8 μm. Ein weiteres, zentrales Merkmal der hygienischen Normelemente ist die Totraumfreiheit. Ein hygienisch sicheres und per Softwaresimulation verifiziertes Dichtungskonzept bewirkt, dass die FDA-konformen Elastomer-Dichtungen montiert überall flächenbündig anliegen und ihre Funktion langfristig erfüllen. Werkzeuge mit speziellen Schoneinsätzen vermeiden Beschädigungen der Oberflächen bei der Montage.

Mehr Informationen auf der Website des Herstellers.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Otto Ganter GmbH & Co. KG

Triberger Straße 3
78120 Furtwangen
Germany