Besucher auf der Cleanzone in Frankfurt

(Bild: Messe Frankfurt)

Die Reinraumbranche freut sich auf die Cleanzone, melden die Veranstalter der internationalen Fachmesse für Reinraum- und Reinheitstechnik, Hygiene und Kontaminationskontrolle am 23. + 24. November in Frankfurt am Main. Kerstin Horaczek, Bereichsleiterin Technology Shows bei der Messe Frankfurt führt aus: „Der Anmeldestand Anfang des Jahres ist so gut wie noch nie. Wir spüren die positive Stimmung in der Branche und den Wunsch, sich nach langer Abstinenz endlich wieder persönlich auf einer Präsenzmesse zu treffen und Impulse für das Geschäft zu erhalten.“ Der geplante Messetermin im vergangenen Jahr war aufgrund der Corona-Pandemie mit einer ungewöhnlichen Begründung ausgesetzt worden: Viele Aussteller waren aufgrund der Pandemie zu ausgelastet, um Messeauftritte wahrnehmen zu können, erklärten die Veranstalter im vergangenen Jahr.

2022 wieder mit an Bord ist beispielsweise Kemmlit, der Spezialist für Reinraummöbel aus dem Schwäbischen. Ralf Stahl, Leiter Geschäftsbereich Reinraum, begründet die Entscheidung: „Wir schätzen besonders an der Cleanzone, dass sie die Möglichkeit bietet, unsere Produkte nationalen sowie internationalen Kunden vorstellen zu können. Zudem freuen wir uns dieses Jahr besonders, nach der langen Corona-Pause wieder persönlich in Kontakt mit den Kunden zu treten.“ Weitere führende Reinraumausrüster aus Deutschland, die an der Cleanzone 2022 teilnehmen sind unter anderem KEK, Hersteller für Reinraum-Edelstahlmöbel, der Fußbodenspezialist Nora Systems und erstmals Schäfer Trennwandsysteme.

Auch zahlreiche Anmeldungen aus dem Ausland

Im Produktbereich Architektur, Bau und Gebäudetechnik begrüßt die Cleanzone 2022 neue Gesichter: Erstmals mit dabei sind OttoLife Science Engineering, Hersteller für schlüsselfertige, komplexe Produktionsanlagen und der Spezialist für Systembaukästen Item Industrietechnik. Das Deutsche Reinraum-Institut präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder mit einer Reihe von Mitgliedsunternehmen. Zu den weiteren langjährigen Ausstellern der Cleanzone zählen Daldrop + Dr. Ing. Huber, Pfennig Reinigungstechnik, der Textildienstleister Bardusch und der Anbieter für Verbrauchsmaterialien IAB Reinraumprodukte. Geschäftsführerin Karoline Matzi: „Die IAB Reinraumprodukte GmbH, die dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiert, ist als langjähriger Aussteller der Cleanzone auch in diesem Jahr wieder auf den informativen Austausch mit ihren nationalen und internationalen Kunden und Lieferanten gespannt. Darüber hinaus freut sich der Reinraumspezialist, seine umfangreiche Produktpalette auf der Cleanzone 2022 zu präsentieren.“

Außerdem verzeichnen die Messeveranstalter bereits zahlreiche Anmeldungen aus dem Ausland. Der türkische Hersteller für Isolatoren und modulare Systeme für die Lifescience Metisafe Cleanroom and Biosafety kommt bereits zum zweiten Mal nach Frankfurt auf die Fachmesse. Geschäftsführer Serdar Tuncer führt aus: "Wir freuen uns, wieder an dieser professionellen Organisation teilzunehmen, zusammen mit Ausstellern, die offen für internationale Kooperationen sind. Die Cleanzone ist eine der besten Gelegenheiten, der Fachwelt unser praxisnahes Produktions- und Anwendungskonzept für Reinraumlösungen zu erläutern." Mit dabei sind auch die slowenischen Anbieter für Reinraumtechnik Cleangrad, Imgrad und Opikar. Neu aus dem Ausland haben sich der türkische Komplettanbieter Poli Panel Group Cleanrooms und das ungarische Unternehmen Continest mit seinen faltbaren Containern zur Teilnahme an der Cleanzone entschieden. Miroslav Tonovski, CEO Poli Panel Group Cleanrooms, erläutert: “Im Laufe der Jahre hat sich die Cleanzone zu einer der wichtigsten Veranstaltungen entwickelt, auf der die neuesten Reinraumlösungen und Innovationen auf internationaler Ebene vorgestellt werden. Als weltweiter Anbieter von hochmodernen, schlüsselfertigen Reinraumlösungen freuen wir uns darauf, auf der diesjährigen Veranstaltung unsere neuesten Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.“

Interessierte Unternehmen können sich bis 18. März zum Frühbucherpreis für die Fachmesse anmelden. Danach gelten die regulären Preise. Weitere Informationen: finden Interessierte auf der Anmeldeseite der Messe.

Immer informiert mit dem Pharma+Food-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Anwenderberichte und branchenrelevante Produktinformationen: Wir halten Sie mit dem wöchentlichen Pharma+Food-Newsletter auf dem Laufenden – kostenlos und unkompliziert.

Gleich hier registrieren und den Newsletter abonnieren!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?