Organisation

Organisation

Von GMP, GxP über Qualifizierung, Vailidierung oder Qualitätsmanagement – all diese Aspekte sind zentraler Bestandteil der Berichterstattung im regulierten Umfeld. Wir bündeln diese in der Rubrik Organisation.

16. Jun. 2020 | 12:43 Uhr
Frankreich soll zu einem "Exzellenzzentrum in der Impfstoffforschung und -produktion" werden. (Bild: Sanofi Pasteur)
Nach USA-Streit

Sanofi investiert halbe Milliarde in Impfstoff-Standort Frankreich

Der Pharmakonzern Sanofi hat angekündigt, insgesamt 610 Mio. Euro in seine Impfstoff-Produktion und -Forschung in Frankreich zu investieren. Brisant ist das vor allem vor dem Hintergrund des Streits um mögliche Vorrechte der USA an einem Corona-Impfstoff.Weiterlesen...

15. Jun. 2020 | 15:11 Uhr
Seit Anfang dieses Jahres verfügt der Geschäftsbereich Nonwovens über weitere 1.600 Quadratmeter Montagefläche. (Bild: Optima)
Neue Fertigungsfläche

Optima investiert 3,5 Millionen Euro am Hauptsitz

Der Verpackungsmaschinen-Hersteller Optima hat an seinem Stammsitz in Schwäbisch Hall 3,5 Millionen Euro in  eine neue Montagefläche von 1.600 Quadratmetern mit zugehöriger Infrastruktur investiert.Weiterlesen...

15. Jun. 2020 | 14:53 Uhr
Astrazeneca leidet unter Generika-Herstellern
Corona-Impfstoff

EU-Impfallianz sichert sich 400 Impfstoff-Dosen von Astrazeneca

Astrazeneca hat mit der „Inklusiven Impfallianz“ (Europe‘s Inclusive Vaccines Alliance (IVA)) unter der Führung von Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden eine Vereinbarung über die Lieferung von bis zu 400 Millionen Dosen des Covid-19-Impfstoffs der Universität Oxford getroffen. Weiterlesen...

15. Jun. 2020 | 14:01 Uhr
Das Mainzer Unternehmen Biontech hat bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus die Nase vorn.
Bund statt Trump

Bundesregierung steigt bei Impfstoffhersteller Curevac ein

Die deutsche Bundesregierung beteiligt sich über die Förderbank KFW am Imfpstoffhersteller Curevac. Die Beiteilígung am Unternehmen von SAP-Gründer Dieitmar Hopp soll bis zu 300 Mio. Euro betragen.Weiterlesen...

12. Jun. 2020 | 07:00 Uhr
Brexit chess concept
Brexit mit gravierenden Folgen für chemisch-pharmazeutische Industrie

Briten steigen aus Reach-Zusammenarbeit aus

Mit dem Brexit wird Großbritannien auch die Zusammenarbeit mit der EU-Chemikalienbehörde Echa aufgeben. Damit benötigt der Inselstaat auch ein eigenes Reach-Regelwerk. Das hat drastische Folgen für die ganze Chemieindustrie.Weiterlesen...

10. Jun. 2020 | 10:58 Uhr
Die Marke Buitoni ist unter anderem im Bereich Teigwaren vertreten. (Bild: Nestlé)
Konzentration auf Wachstumstreiber

Nestlé trennt sich von Teilen des Buitoni-Geschäfts

Nestlé gibt sein nordamerikanisches Geschäft mit der Pasta- und Soßenmarke Buitoni an den Finanzinvestor Brynwood Partners ab. Damit trennt sich der Nahrungsmittel-Konzern einmal mehr von einem zuletzt eher schwächelnden Geschäft und konzentriert sich auf definierte Wachstumstreiber.Weiterlesen...

09. Jun. 2020 | 09:08 Uhr
Ab November neuer CEO: Pierre-Alain Ruffieux. (Bild: Lonza)
Suche beendet

Roche-Manager wird neuer CEO bei Lonza

Der Schweizer Pharmazulieferer Lonza hat nach siebenmonatiger Suche einen neuen Chef gefunden: Den Posten des CEO soll ab November Pierre-Alain Ruffieux übernehmen, der zuvor in führenden Positionen bei zwei der weltweit größten Pharmakonzerne tätig war.Weiterlesen...

09. Jun. 2020 | 08:37 Uhr
Scared woman in mask, coronavirus panic
Management

Auf Corona-Ängste richtig reagieren

Mit der Lockerung des Shutdowns kehren viele Mitarbeiter, die bisher in Kurzarbeit waren oder im Homeoffice arbeiteten, wieder an ihre „normalen“ Arbeitsstätten zurück – oft mit gemischten Gefühlen. Deshalb brauchen Führungskräfte gerade jetzt feine Antennen für deren Emotionen. Weiterlesen...

08. Jun. 2020 | 07:47 Uhr
Das Konjunkturpaket der Bundesregierung soll die Industrie stimulieren und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern. (Bild: guerrieroale – AdobeStock)
Statements von VCI und VDMA

Verbände begrüßen Konjunkturpaket gegen Corona-Krise

Mit dem Konjunkturprogramm hat die Bundesregierung aus Sicht des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) ein Paket mit breiter Wirkung zur Dämpfung der akuten wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Krise geschnürt. Auch der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hält das 130 Milliarden Euro umfassende Paket für grundsätzlich richtig.Weiterlesen...

05. Jun. 2020 | 07:27 Uhr
Nachgelegt: Bayer erhöht Angebot für Monsanto erneut
Zulassung entzogen

Dicamba: Weitere Niederlage für BASF und Bayer

Das von Bayer und BASF in den USA vertriebene Unkrautvernichtungsmittel Dicamba hat dort seine Zulassung verloren. Bereits Anfang des Jahres hatten die beiden Konzerne Ärger um den Wirkstoff.Weiterlesen...